Fitnesstrends 2021 - Unsere Top 5
Fitness, Gesundheit

Fitnesstrends 2021 – Unsere Top 5

In den letzten Wochen haben wir euch schon einige Fitnesstrends wie z.B. Piloxing oder Aerial Yoga Flow vorgestellt. Diese Reihe möchten wir mit dem heutigen Beitrag abschließen. Aus diesem Grund stellen wir euch heute unsere Top 5 der Fitnesstrends 2021 vor.

Bodyweight-Workout

Bei diesem Workout brauchst Du nur dein eigenes Körpergewicht. Es ist eine perfekte Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining und damit super effektiv. Du trainierst deine Muskulatur und gleichzeitig kurbelst du damit die Fettverbrennung an. Zudem kannst Du dir ganz leicht dein eigenes Training zusammenstellen aus einer Vielzahl an Übungen. Dazu zählen Sit-Ups, Kniebeugen, Plank, Dips, Beckenheben etc.

Zudem kannst Du jede Grundübung noch einmal variieren, damit dein Training auch abwechslungsreich ist. Da Du zum Training auch nur dein Körpergewicht und eine Matte brauchst, bist du auch sehr flexibel, wann und wo du trainierst. Darüber hinaus ist auch das Verletzungsrisiko sehr gering, da die Bewegungen den Bewegungen ähneln, die wir sowieso auch im Alltag ausführen.

20 Minuten Bodyweight-Workout

High Intensity Intervall Trainings (Outdoor HIIT)

Ist dir das Bodyweight-Workout nicht intensiv genug, kannst Du es auch mal mit einem High Intensity Intervall Training versuchen. Dieses Training besteht aus einem Wechsel aus einer intensiven Belastungseinheit und einer Pause. Dabei bezieht sich die Intensität auf die höhere Herzfrequenz als bei einem normalen Training. 85-100 Prozent deiner maximalen Herzfrequenz werden bei diesem Training gefordert. Die Belastung sollte 15-60 Sekunden dauern und die Ruhephase 10-30 Sekunden.

Eine Sonderform des HIIT ist “Tabata”. Die einzelnen Übungen dauern nur 4 Minuten, werden aber in 8 Intervallen mit jeweils 20 Sekunden Belastung und 10 Sekunden Pause ausgeführt. Damit eignen sich diese Übungen ideal, um in die herkömmliche Trainingsroutine eingebaut zu werden. Durch das Intervalltraining kurbelst Du die Fettverbrennung an, trainierst das Herz-Kreislaufsystem, steigerst deine Ausdauer und erhöhst die maximale Sauerstoffzunahme.

Tabata-Workout

Barre Workout

Bei diesem Workout werden Elemente aus dem Ballett mit Elementen aus Pilates, Yoga und Streching kombiniert. Durch den Einsatz einer Ballettstange wird wirklich jeder Körperteil beansprucht und geformt. Vor allem die Tiefenmuskulatur an Oberschenkeln, Waden, Po, Bauch und Armen werden gezielt angesprochen. Zudem schult das Training gleichzeitig das Taktgefühl, die Koordination und verbessert deine Haltung.

Ebenso kannst Du das Training auch ganz leicht von zuhause aus machen. Dafür benötigst Du nur eine Ballettstange, rutschfeste Socken und eine Yoga-Matte. Daneben stehen dir im Internet eine Vielzahl von Online-Kursen zur Verfügung.

Ballett Bare Workout

Indoorcycling

Auch das Fahrrad-Training auf einem Heimtrainer eignet sich wunderbar, um überflüssige Pfunde abzutrainieren. Durch das Training wird die Bein-, Po- und Rumpfmuskulatur trainiert, die Fettverbrennung angekurbelt und das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Zudem ist es effizienter als normales Radfahren. Darüber hinaus kannst Du die Intensität des Trainings selbst bestimmen, indem Du das Rad individuell auf deine Bedürfnisse einstellen kannst.

Als Motivationsbooster kannst Du dir zudem fetzige Musik auflegen, um dich von den Rhythmen mitreißen zu lassen. Zudem ist es für jeden geeignet, da Indoorcycling auch gelenkschonender ist als z.B. Joggen.

Indoor Cycling

Animal Moves

Dieser Fitnesstrend erscheint zunächst kurios, besteht das Training doch daraus Bewegungen aus dem Tierreich nachzuahmen. So wird der Sprung eines Frosches nachgeahmt, der Gang eines Leoparden oder Kranichs oder die Fortbewegung eines Skorpions. Allerdings sollte man diese Übungen nicht unterschätzen. Sie erfordern ein hohes Maß an Muskelarbeit und Koordination.

Darüber hinaus kommt das Training ohne Geräte oder Gewichte aus und kann überall absolviert werden. Zudem kannst Du dein Workout mit den Animal Moves ganz einfach ergänzen und abwechslungsreicher gestalten.

Animal Moves Workout

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Du dein Training gestalten kannst. Unsere Top 5 der Fitnesstrends bieten dir schon eine bunte Mischung aus Optionen, die Du dir so zusammenstellen kannst, wie du willst. Denn Abwechslung ist wichtig, um auch konsequent sein Training durchziehen zu können. Probiert es doch einfach mal aus!

 

Eine Sache, die in diesem Artikel leider keine Erwähnung gefunden haben sind Entspannungsübungen. Dazu gibts einen eigenen Blogbeitrag: Mentale Fitness – Warum es gerade jetzt so wichtig ist

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.