Zumba-fuer-Anfaenger-5-Gruende-endlich-anzufangen
Fitness, Fitness, Gesundheit, Tanztrends

Zumba für Anfänger: 5 Gründe, endlich anzufangen

Zumba hat schon viele Deutsche mit seinen mitreißenden Beats überzeugt. Das Workout wurde in den 1990-er von dem Kolumbianer Alberto Perez entwickelt. Seitdem erfreut es sich an sehr großer Beliebtheit. Du hast dich noch nicht getraut, es auszuprobieren? Dir sind bis jetzt immer gute Argumente eingefallen, um dich doch nicht für einen Kurs einzuschreiben? Dann findest du hier 5 gute Gründe, um deine Einstellung endlich zu ändern.

1. Zumba – Workout mit Spaßfaktor

In den bunten und lockeren Sportsachen sieht man nicht nur gut aus. Nein, sie dienen außerdem als Spaßmotivator. Durch die verschiedenen Tanzelemente kommt man nicht nur ins Schwitzen, sondern man hat dadurch auch wahnsinnig Spaß. So lässt man praktisch spielerisch seine Kilos purzeln. Somit ist Zumba das perfekte Workout, um wieder Spaß am Sport zu finden. Dabei ist es egal, ob man Anfänger oder Fortgeschrittener ist. Beim Zumba findet jeder seinen Rhythmus zu toller Musik und somit seinen individuellen Spaß.

2. Hoher Kalorienverbrauch

Zumba macht nicht nur Spaß, es hat auch einen sehr hohen Kalorienverbrauch. Ungefähr 650 Kalorien werden pro Stunde verbrannt. Wobei du beim öden Joggingrunden drehen im Park gerade Mal 400 Kalorien pro Stunde verbrennst. Durch die Mischung von verschiedenen lateinamerikanischen Tänzen werden große und kleine Muskelgruppen angesprochen. Somit verbrennst du quasi spielerisch dein Fett und baust zusätzlich Muskeln auf.

3. Tanzen zu mitreißenden Beats

Beim Zumba werden unter anderem ausschließlich Lieder gespielt, die Elemente von Latein und Reggaeton enthalten. Diese Songs lassen ja bekanntlich schon fast ganz allein die Hüften kreisen. Nun, durch die verschiedenen Choreografien bekommt man eine Anleitung, wie man zu diesen richtig tanzen kann. Dadurch muss man sich auch nicht mehr zum Sport quälen. So freut man sich schon wieder auf die nächste Stunde. Um dich gleich mal darauf einzulassen, ist hier eine tolle Playlist zum tanzen.

4. Perfektes Workout als Ausgleich zum Job

Du sitzt meist den ganzen Tag im Büro? Dir schmerzt der Rücken? Zumba dient mit seiner tollen Kombination aus Sport und Tanz hierfür als perfekter Ausgleich. Es stärkt nicht nur verschiedene Muskelgruppen. Mit seinen tänzerischen Elementen dient es auch mental für einen stressfreieren Tag und einen freien Kopf. Außerdem kann man Zumba nicht nur in Kursen machen. Zumba kann man auch genauso gut zu Hause ausüben. Es gibt unteranderem unzählige YouTube Videos dazu. Somit lässt sich Arbeit und Sport problemlos vereinbaren. Also auf geht’s und tanz deinen Stress und Fett weg.

5. Sportlich neue Leute kennenlernen

Beim Zumba tanzt man zwar in einer Gruppe. Allerdings entsteht in dieser Gruppe, im Vergleich zu anderen Sportarten, eine gewisse Dynamik. Man fühlt sich praktisch durch magische Weise miteinander verbunden. So dient Zumba nicht nur als super Workout, sondern man lernt auch neue Leute kennen. Die ein oder andere Freundschaft kann einfach von allein entstehen. Somit hat man nicht nur eine coole Sportart entdeckt, sondern auch neue Leute.

Du bist jetzt schon motiviert? Dann kannst du hier gleich loslegen! Im folgenden Video findest du gleich ein Zumba Workout.

Zumba Dance Workout Fitness

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.