Aroha Fitness - Erwecke deine verborgene Kraft
Fitness, Tanztrends

Aroha Fitness – Erwecke deine verborgene Kraft

Möchtest du dich auf der einen Seite so richtig auspowern, aber auf der anderen Seite auch entspannen? Dann könnte Aroha Fitness etwas für dich sein. Aus diesem Grund geben wir dir heute einen Einblick in die spannende Welt von Aroha Fitness.

Was ist Aroha Fitness?

Aroha Fitness ist ein Ausdauertraining für Körper, Geist und Seele. Es setzt sich aus Elementen der chinesischen Kampfkünste Kung-Fu und Tai-Chi zusammen. Das Training wird als Choreografie im 3/4 Takt ausgeübt. Große Muskelgruppen werden durch Beugen und Strecken in mehreren Wiederholungen trainiert. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Oberschenkeln, Bauch und Po. Aufgrund der Abwechslung zwischen Anspannung und Entspannung wird auch die Oberarm- und Schultermuskulatur trainiert. Durch das Training stärkt Aroha zudem das Herz-Kreislauf-System und man verbrennt pro Stunde ca. 800 Kalorien.

Ursprung & Geschichte

Aroha Fitness ist angelehnt an den “Haka”, ein traditioneller Kriegstanz der Maori. Die Maori sind die Ureinwohner von Neuseeland. Zudem setzen die Tänzer bei diesem rituellen Tanz auch ihre Stimme ein. Dies dient zur Begrüßung und Unterhaltung von Gästen. Allerdings auch zur Einschüchterung von Feinden bei kriegerischen Auseinandersetzungen. Berühmt wurde Aroha Fitness durch das neuseeländische Rugby-Team. Vor jedem Länderspiel führen sie einen solchen Haka auf dem Feld auf.

Aroha bedeutet in der Sprache der Maori “Liebe”. Haka bedeutet “Tanz” oder “Lied mit Tanz”.

Entwickelt wurde das Fitness-Training von Bernhard Jakszt. Er ist der Gründer der Aroha Academy. Das Training soll die Teilnehmer dazu bringen, ihre verborgenen Kräfte zu entdecken. Das Ziel ist es, ein besseres Körpergefühl zu bekommen. Aroha soll befreien und gleichzeitig Kraft demonstrieren.

Ablauf der Choreografie

Bei Aroha werden einfache Schrittfolgen und Armbewegungen durchgeführt. Diese gehen fließend ineinander über. Dabei wird zwischen entspannenden und anspannenden Elementen gewechselt. Die Teilnehmer führen die Bewegungen in einem 3/4 Takt aus. Dieser wird von der Musik vorgegeben.

Die Kung-Fu Bewegungen enthalten verschiedene Schlag- und Tritttechniken für Angriff und Verteidigung. Auch werden Tiere in ihren Angriffspositionen imitiert. Den Tai-Chi Einfluss merkt der Teilnehmer durch den ständigen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung in den Bewegungen. Dadurch wirkt das Training runder und fließender.

Für wen ist Aroha Fitness geeignet?

Das Aroha Training dauert 1 Stunde. Die einzelnen Bewegungen sind leicht zu erlernen und werden bei mäßigem Tempo ausgeübt. Aus diesem Grund ist das Training für alle Altersklassen geeignet. Vorkenntnisse oder ein bestimmtes Fitness-Level sind nicht erforderlich. Die Übungen sind zwar intensiv, aber auch gelenkschonend. Die Übungen führen auch nicht schon nach kurzer Zeit zu Frustrationen.

Warum du Aroha Fitness unbedingt ausprobieren solltest

Aroha Fitness bietet neben dem körperlichen auch ein mentales Training. Es hilft Stress und Anspannungen abzubauen. Dadurch ist es das ideale Training für Körper, Geist und Seele.

Ich selbst bin auch durch Zufall auf dieses Fitness-Programm aufmerksam geworden. Aus Neugierde habe ich mich zu einem Probetraining angemeldet. Danach habe ich 4 Jahre lang nichts anderes ausprobiert, denn ich empfand die Mischung aus Kampf und Tanz als sehr angenehm. Schon nach kurzer Zeit konnte ich abschalten und mich nur auf die Bewegungen konzentrieren. Alle Schrittfolgen sind einfach zu lernen und man folgt dem Takt der Musik, wie von selbst. Auch noch lange nach dem Training habe ich mich beschwingt und leicht gefühlt. Deswegen kann ich Euch nur empfehlen, Euch auch für ein Probetraining anzumelden. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Aroha Fitness Kurs

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.