Bessere Tanzperformance mit Faszien Training
Fitness, Gesundheit, Wissenswertes

Bessere Tanzperformance mit Faszien Training

Faszien Training? Noch nie gehört

In den letzten Jahren fielen immer häufiger Begriffe wie Faszien Rolle, Faszien Yoga oder Faszien Fitness Workouts. Doch der Begriff löst in vielen Köpfen erstmal große Verwunderung aus:
Was sind denn eigentlich Faszien und welche Rolle spielen diese für ein erfolgreiches Tanztraining ?
In diesem Beitrag werden wir dir alles über die Welt der Faszien Fitness erläutern. Außerdem zeigen wir dir, wie du eine bessere Tanzperformance mit Faszien Training erreichen kannst.

Was sind Faszien?

Bei dem Begriff Faszien stutzen die meisten von uns erstmal. Wenn wir jedoch das Wort Bindegewebe hören, wissen wir schon besser Bescheid. Das Bindegewebe zieht sich über unseren ganzen Körper hinweg. Somit dient es als Hülle unserer inneren Organe und formt unsere Oberflächenstruktur.
Unter anderem gilt das Bindegewebe als eines der bedeutendsten Sinnesorgane unseres Körpers.  Denn die Faszien senden Signale an unser Gehirn und unser Bewusstsein.
Daher kommen wir in Schwierigkeiten, wenn dieses Sinnesorgan ausfallen würde. Ohne sie könnte der Mensch seine Körperbewegungen nicht mehr steuern.
Deswegen ist Faszien Training nicht nur wichtig für unsere Körperstruktur, sondern auch für unser Nervensystem.

Faszien Fitness transformiert unseren Körper

Bei Verletzungen fokussieren sich die meisten in erster Linie eher auf die Nerven, Muskeln oder Knochen. Des Weiteren versucht man verzweifelt mehr Kraft oder Koordination aufzubauen, ohne Erfolg. Dabei ist der Fehler, dass gar nicht an spezifisches Faszien Training gedacht wird.
Beispielsweise entstehen Verletzungen im Sport oft an Sehnen oder Bändern. Demnach alles Schäden am faszialen Bindegewebe!

Wenn wir gezielt Faszien Training betreiben, kann es die Leistung steigern, schützt vor Schmerzen und macht unseren steifen Körper gelenkiger. Darüber hinaus setzt die Faszien Fitness die Regenerationszeit herunter und sorgt für eine höhere Effizienz der Muskulatur.
Auch zu erwähnen ist, dass uns das Training eine junge und straffe Silhouette verschaffen kann. Dies gehört wohl zu einem der beliebtesten Ziele von allen.

So erreichst du mit Faszien Training eine bessere Tanzperformance

Das Bewegungsrepertoire der Tänzer ist enorm und professionelle Tänzer müssen jede Bewegung so präzise und elegant wie nur möglich ausführen. Dabei sind Haltung, Gelenkigkeit und Spannung das A und O.
Daher ist es für Tänzer sehr wichtig, dass Faszien nicht verkleben und die Muskulatur gelockert ist.

Zu Beginn des Faszien Training eignet sich das Dehnen, wodurch mechanische Punkte, wie die Gelenke, aktiviert werden. Besonders beliebt ist daher Yoga, weil dieser Sport gezielt das Fasziengewebe mit langsamen und kontrollierten Bewegungsabläufen beansprucht. Sinnvoll ist es hier statische, sowie dynamische Dehnübungen in die Yogaroutine zu integrieren.

Weiter geht es mit der bekannten Faszien-Rolle. Diese erzeugt Druck auf unserem Bindegewebe. Alternativ zur Faszien-Rolle kann man einen einfachen Tennisball verwenden.
Wenn wir unseren Körper ausrollen regen wir unseren Stoffwechsel und unsere Durchblutung an. Dabei wird die Flüssigkeit in den Faszien wechselseitig ausgetauscht.
Bevor man sich auf die Faszien Rolle legt, sollte man sich unbedingt über verschiedene Übungen und die richtige Ausführung informieren.

Zum Schluss ist der wichtigste Punkt, dass man das Faszien Training individuell in seinen Alltag einbaut. Egal ob Faszien Yoga oder Training mit der Faszien-Rolle, Kontinuität und eine Routine sind dabei die ausschlaggebenden Faktoren für eine bessere Tanzperformance.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.