Orientalischer Tanz

Orientalischer Tanz

Orientalischer Tanz, oder auch Bauchtanz, umfasst ein großes Spektrum verschiedenster Tänze des Ostens, die sich in drei Kategorien gliedern lassen: Folklore, Cabaret/ Raks Sharki (oder Raqs Sharki) und Contemporary.

Die Folkloretänze des Orients haben ihren Ursprung vor allem in Ägypten, aber auch in der Türkei, dem Libanon, dem Iran und dem Persischen Golf.

Saidi (Stocktanz), Baladi und Shaabi sind Beispiele für ägyptische Folkloretänze. Roman Havasi ist ein türkischer Folkloretanz, Dabke ist ein libanesischer Volkstanz und der Iraqi und Khaliji entstammen dem Persischen Golf.

Klassischer Orientalischer Tanz (Raqs Sharki) hat sich – ähnlich den Folkloretänzen – in den verschiedenen Regionen unterschiedlich entwickelt. Hier ist insbesondere zwischen ägyptischen, türkischem und libanesischem Raks Sharki zu unterscheiden.

Die großen Stars des ägyptischen Tanzes erlangten Ruhm, indem sie sich von ihren Kolleginnen tänzerisch differenzierten, wodurch der ägyptische Stil sehr vielfältig wurde. Typischerweise tanzt man hierbei nicht zur Melodie des Musikstücks, sondern vielmehr zu dessen Rhythmus. Die Energie kommt aus dem unteren Teil des Körpers und lässt den Tanz sehr erdig wirken. Bodenarbeit (Tanz sitzend oder auf dem Boden liegend) wurde in Ägypten für den Großteil des 20. Jahrhunderts verboten, sodass man es nur selten sieht.

Orientalischer Tanz in Epochen

Eine wichtige Epoche des ägyptischen Stils ist die Golden Era – ein ägyptischer Stil mit moderneren Stylings. Golden Era bezieht sich auf die Stars des ägyptischen Tanzes aus den 1920-1950er Jahren. Einige der berühmtesten Namen dieser Zeit waren Samia Gamal, Tahiya Karioka und Naima Akef.

Orientalischer Tanz im Libanon weist einige Parallelen zum ägyptischen Stil auf: Beide Stile stützen sich auf die gleiche arabische Tanzmusik und dieselben kulturellen
Referenzen. Jedoch beinhaltet der libanesische Stil oft Bodenmuster, sehr elegante Arme und komplizierte Bauch- und Hüftbewegungen.

Der moderne libanesische Stil wurde stark von Nadia Jamal beeinflusst, die mit einigen modernen Fusionen experimentierte und westliche Tanzelemente in ihren Tanz einfließen ließ. Nach ihr trugen viele libanesische Tänzerinnen High Heels bei ihren Shows und integrierten Jazzelemente.

Der türkische Stil teilt mit dem ägyptischen Stil ein gemeinsames Tanzvokabular, jedoch wurde der türkische Stil von den verschiedenen Folkloretänzen der Türkei sowie den Folklore-Tänzen der in der Türkei lebenden Roma stark beeinflusst. Viele bekannte Tänzerinnen in der Vergangenheit und Gegenwart sind Roma und fügen dem Tanz ihren eigenen Stil hinzu.

Der klassische türkische Stil (1920-1960) hat viele Ähnlichkeiten mit dem klassischen und dem Golden Era Stil aus Ägypten und auch mit dem libanesischen Tanz. Insbesondere zur Zeit des Osmanischen Reiches fand viel kultureller Austausch mit dem arabischen Raum statt, sodass auch viele türkische Tänzerinnen beispielsweise arabische Musikstücke nutzten.

Orientalischer Tanz im türkischen Stil

Auch moderne türkische Tänzerinnen greifen weiterhin auf arabische Musik zurück, der moderne türkische Tanz ist jedoch viel jazziger und aggressiver. Zudem umfasst der türkische Tanz auch Bodenarbeit und der Schleier kommt – anders als im ägyptischen oder libanesischen orientalischen Tanz – stärker zum Einsatz.

Bekannte Tänzerinnen des türkischen Stils sind Nejla Ates, Nesrin Topkapi, Prinzessin Banu, Tulay Karaca, Sema Yildiz, Birgul Beray, Tanyeli, Asena, Didem, Reyhan und Hale Sultan. Im dritten Segments des Orientalischen Tanzes, dem Contemporary, sammeln sich alle modernen Ausprägungen dieses Stils. Tribal beispielsweise ist eine wichtige der vielen Unterkategorien.

Auch Fusionen, beispielsweise Flamenco Oriental, Latin Oriental oder Tango Oriental, lassen sich hier zuordnen. Eine weitere und stetig wachsende Untergruppe des Oriental Contemporary ist Fantasy. Hierunter lassen sich vor allem Tänze mit Accessoires verstehen, z.B. Schleierfächer, Isiswings, VoiPoi.

ORIENTALISCHER TANZ

BESTSELLER PRODUKTE

Latein Tanzschuhe Marilyn silber Glitzer Latein-Tanz

Latein Tanzschuhe Marilyn

69,90 
Silber
Gold
Tanz Hüfttuch Firefly türkis für Bauchtanz / Bellydance

Tanz Hüfttuch Firefly

22,90 
Weiss
Rot
Pink
Violett
Blau
Türkis
Grün
Schwarz
Armband Rokia in blau mit Strass für Latein-Tanz, Bauchtanz

Armband Rokia

Weiss
Grau
Nude
Rot
Violett
Blau
Hellgrün
Schwarz
Ohrringe Tassia in grün-türkis für Tanz, z.B. Standard- und Lateintanz

Ohrringe Tassia

Mehrfarbig
Rot
Dunkelrot
Türkis
Grün
Schwarz
ORIENTALISCHER TANZ NEWS

NEUESTE MAGAZIN BEITRÄGE

ORIENTALISCHE TANZ VIDEOS

DIE SCHÖNSTEN ORIENTALISCHEN TÄNZE

Klassischer Orientalischer Tanz | Bauchtanz

Julia Farid mit einem klassischem Stück – einer von unzähligen Stilen des Orientalischen Tanzes.

Ägyptisch, Türkisch, Libanesisch – Modern, Vintage oder Folklore – Orientalischer Tanz ist viel mehr als nur ein Tanz mit dem Bauch.

Saidi (Stocktanz) – Ägyptische Folklore – Duo

Türkisches Drumsolo | Diadem Kinali

Tribal Fusion (Oriental Contemporary)

Schleierfächer Show (Oriental Contemporary)

Choreografie: Katerina Joumana

ORIENTALISCHE TANZ MUSIK & BILDER

MEDIA FÜR DEINEN ORIENTALISCHEN TANZ

Um dir den Einstieg oder die Planung für deinen Orientalischen Tanz zu vereinfachen, haben wir dir ein paar schöne Songs zusammengestellt. Außerdem findest du immer wieder tolle und ausdrucksstarke Instagram Bilder und Videos zu Orientalischem Tanz.