Tanzschuhe-kaufen-6-Dinge-die-du-beachten-solltest-Standard-und-Latein-Tanz
Lateintanz, Standardtanz, Wissenswertes

Tanzschuhe kaufen: 6 Dinge, die du beachten solltest

Du möchtest dir neue oder vielleicht sogar deine ersten Tanzschuhe kaufen? Dann ist dieser Ratgeber sicherlich eine gute Unterstützung für dich, denn beim Kauf gibt es Vieles zu beachten.

Unter Tanzschuhen im weitesten Sinn versteht man jegliche Art von Schuhen oder auch Schläppchen, die beim Tanzen getragen werden. Somit werden auch Jazz-Tanzsneaker, Ballettschläppchen, Spitzenschuhe, Gardestiefel oder Steppschuhe in der breiten Definition als Tanzschuh gezählt. Da diese Schuharten aber eigene Bezeichnungen haben, versteht man im engeren Sinne unter Tanzschuhen die Schuhe für die Bereiche Standard- und Latein. In diesem Beitrag gehen wir speziell auf die Besonderheiten der Tanzschuhe für Damen im Standard- und Lateintanz ein.

Tanzschuhe für Standardtanz und lateinamerikanische Tänze (Lateintanz)

Bei Standardtänzen tragen die Damen meist Pumps, also geschlossene Schlupfschuhe mit Absatz. Ebenfalls typisch sind geschlossene Tanzschuhe mit Riemchen.

Für die Lateintänze, z.B. Rumba, ChaCha oder auch Salsa und Bachata, tanzen die Damen mit offenen Tanzschuhen, auch Sandaletten genannt.

Welche Schuhgröße ist die Richtige?

Häufig werden Tanzschuhe in englischen Schuhgrößen (UK-Größen) angegeben. Falls keine Erfahrungswerte bestehen, welche Schuhgröße die Richtige ist, kann man sich an den Größentabellen der Hersteller orientieren. Denn diese rechnen die UK-Größe in die normale EU-Schuhgröße um und geben zusätzlich die Fußlänge in cm an. Damit du die optimale Schuhgröße für dich findest, haben wir auf jeder unserer Produktseiten eine Größentabelle eingebunden.

Welche Weite brauchst du in deinen Tanzschuhen?

Grundsätzlich unterscheidet man bei Tanzschuhen zwischen normalen, schmalen und breiten bzw. kräftigen Füßen. Zudem bieten manche Marken als Sonderanfertigung auch extraweite oder extraschmale Modelle an. Hier findest du beispielsweise die Weiten des deutschen Tanzschuhherstellers Diamant.

Grundsätzlich gilt, dass die Weite des Schuhs mit der Schuhgröße zunimmt. Daher kannst du, um herauszufinden, welche Weite du benötigst, den Umfang deines Fußballens an der breitesten Stelle messen.

Folgende Maße für die normale Schuhweite kann man als Orientierung nutzen:
37 = 22cm
38 = 22,4cm
39 = 22,8cm
40 = 23,2cm
41 = 23,6cm
42 = 24cm
43 = 24,4cm

Sollte der Ballenumfang bei der jeweiligen Größe deutlich kleiner sein, ist eher ein schmaler Tanzschuh zu empfehlen. Ebenso, falls der Umfang deutlich über der Normalweite liegt, empfiehlt es sich, eher eine breitere Weite zu wählen. Alternativ kann man auch eine halbe oder ganze Schuhgröße größer bzw. kleiner wählen.

Tipp: Tanzschuhe müssen eng am Fuß sitzen und da die Schuhe sich im Laufe der Zeit noch weiten, sollten die Schuhe im Zweifelsfall lieber einen Tick zu eng als zu weit sein.

Welche Absatzhöhe passt zu dir?

Bei Tanzschuhen gibt es nicht nur unterschiedliche Absatzhöhen, sondern auch verschiedene Absatzformen. Deshalb darf die Tänzerin je nach Bedarf auswählen, welche Form und welche Höhe für ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Daher gibt es keine speziellen Latein- oder Standardabsätze, sondern diese werden rein nach den Wünschen der Tänzerin gewählt.

Insbesondere für Tanzanfänger sind niedrigere und breitere Absätze empfehlenswert. Das heißt, je sicherer die Tänzerin auf den Schuhen stehen und auch tanzen kann, desto höher und schmaler kann der Absatz gewählt werden.

Hier findest du eine Übersicht der Absatzhöhen und -formen von Diamant Tanzschuhen.

Wildledersohle und flexibler Schuhboden

Der klassische Tanzschuh hat eine Wildledersohle, die am Schuhboden verklebt ist. Da die Sohle sehr dünn ist, kann die Sohle nicht vernäht werden – sie würde beim Tanzen schnell durchreiben und die Sohle würde sich lösen. Zudem müssen die Schuhe sehr flexibel und verformbar sein. Viele Nähtechniken würden diese Eigenschaft einschränken.

Aus welchem Material sind Tanzschuhe hergestellt?

Das Obermaterial der Schuhe ist je nach Preis ein Leder (Glattleder, Lackleder oder Nubuk Leder) oder eine Kunstfaser (Samt, Satin oder Kunstleder).

Du hast noch weitere Fragen oder vielleicht einen weiteren Tipp, der anderen beim Tanzschuhkauf helfen könnte? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar 🙂

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.