4 Tipps für Tanzanfänger - Tanzen lernen
Wissenswertes

Tanzen lernen: 4 Tipps für Tanzanfänger

Tanzen lernen – Der richtige Tanzstil für mich

Es gibt so viele verschiedene Tanzstile, dass du dir vielleicht nicht sicher bist, welche du wählen sollst, wenn du Tanzen lernen möchtest. Angefangen vom klassischen Ballett, über Modern Jazz Dance, Standard- und Latein, Salsa und Zumba bis hin zum exotischen Bauchtanz. Die Antwort ist einfach: Probiere viele verschiedene Tanzstile aus. Die meisten Tanzschulen bieten kostenlose Schnupperstunden an, sodass du unkompliziert mehrere Tänze testen kannst. Außerdem kannst du schneller mehrere Tänze gut lernen, als einen Tanz perfekt.

Nimm dir die Zeit, ein wenig über die Vielfalt von Tanz zu lernen, anstatt dich nur auf einen Stil zu konzentrieren. Ob Tanzkurs, Tanz-Workshop oder Abendveranstaltung – einfach ausprobieren, Spaß haben und Neues lernen!

Tanzen lernen bedeutet, den Rythmus der Musik mit dem Körper auszudrücken

Menschen tanzen, weil sie von einem Beat oder Rhythmus zum Tanzen inspiriert werden. Um ein guter Tänzer zu sein, musst du in der Lage sein, die Musik zu spüren und dieses Gefühl mit deinem Körper auszudrücken. Für einen Tanzanfänger ist es wichtig, sich mit dem Rhythmus vertraut zu machen. Besorge dir einfach Musik, die mit deinem gewählten Tanzstil zu tun hat, und hör sie bei jeder Gelegenheit. Probiere zu Hause ein paar einfache Grundschritte aus, um ein Gefühl für den Tanz und die Musik zu bekommen. Bei Spotify findest du beispielsweise viele Playlists zu verschiedenen Tanzstilen. YouTube kann dir helfen auch zu Hause schon die ersten Tanzschritte zu erlernen.

Tanzanfänger schauen nach oben

Ein häufiger Fehler von Tanzanfängern ist es, auf die eigene Füße zu starren. Das ist ganz natürlich, sollte aber vermieden werden. Beim Tanzen geht es nicht ums Sehen, sondern ums Fühlen.

Anstatt auf deine Füße zu schauen, versuche dich daran zu erinnern, wie sich die Schritte anfühlen. Gewichtsverlagerungen und Richtungsänderungen sind Ankerpunkte im Tanz und helfen dir, das Tanzmuster zu merken. Wenn du mit einem Partner tanzt, achte auf deinen Partner und versuche, die Bewegungen zu spüren.

Entspanne dich und habe Spaß

Denke daran, dass Tanzen Spaß machen soll, erst recht als Tanzanfänger! Tanzen ist Freunde und keine Pflicht oder etwas, worüber du dich aufregen solltest. Tanzen soll helfen, den Blutdruck zu senken, nicht ihn zu erhöhen, also lass dich nicht stressen.

Viel Spaß beim Tanzen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.