Langsamer-Walzer-lernen-Grundschritt
Magazin, Standardtanz, Wissenswertes

Langsamer Walzer lernen: Grundschritt

Der Langsame Walzer: der Standardtanz der Standardtänze. Er ist einer der ältesten Gesellschaftstänze. Sein Name taucht erstmal im Jahre 1806 auf. Jedoch erst in den 20er Jahren entwickelte sich die Form, die heute getanzt wird. Als Herkunft schreibt man dem Langsamen Walzer England zu, weshalb er auch Englischer Walzer genannt wird. Seit 1963 gehört er zum Welttanzprogramm.

Der langsame Walzer wird im ¾ Takt getanzt und ist durch seine flüssigen Bewegungsabfolgen ein sehr harmonischer Tanz.

Walzer Takt: 1 – 2 – 3

Vielleicht kennst du die typische Zählweise für den langsamen Walzer bereits. Das charakteristische „1 – 2 – 3“ wird auf die zweite Hälfte der 1 am meisten betont. Die Stimme wird zum Höhepunkt lauter und bei „2 – 3“ wieder leiser.

Dieser Rhythmus spiegelt sich auch bei der Schrittfolge wider.
Das Tanzpaar startet mit leicht gebeugten Knien und streckt sich dann zur vollen Größe. Bei „2 – 3“ beugt das Paar seine Knie wieder etwas und die Schrittfolge beginnt von vorne.

Der Bierkastenschritt

Banal, aber einfach zu merken mit dieser Eselsbrücke. Der Grundschritt des Englischen Walzers läuft darauf hinaus, dass man im Endeffekt die Ecken eines imaginären Bierkastens abläuft.

Das Paar steht sich in einer geschlossenen Tanzhaltung gegenüber. Der Herr tanzt in Tanzrichtung, die Frau mit dem Rücken in Tanzrichtung.

Demnach ist der erste Schritt des Herren ein Schritt nach vorne mit dem rechten Fuß, darauf folgt ein Schritt nach links mit dem linken Bein. Zuletzt wird der rechte Fuß herangezogen und schließt ab.

Nun macht der Herr einen Schritt nach hinten mit dem linken Fuß, der rechte macht einen Schritt zur Seite und der linke schließt ab. Alles beginnt wieder von vorne.

Die Dame beginnt mit dem linken Fuß zurück und macht dann einen Schritt nach rechts. Ihr linker Fuß wird herangezogen und schließt ab.

Als nächstes geht sie mit ihrem rechten Fuß nach vorne, dann macht sie einen Schritt nach links. Dieses Mal schließt ihr rechter Fuß ab.

Schon habt ihr den Grundschritt des Langsamen Walzers.

Wenn du auf deine Füße guckst beim Tanzen (was du normalerweise in keinem Fall machen solltest, aber zu Übungszwecken geht das schon in Ordnung) fällt dir auf, dass du in einem Quadrat läufst – dein imaginärer Bierkasten.

Grundschritt in Rechtsdrehung

Nach wiederholtem Üben kann das Tanzpaar den Grundschritt in Rechtsdrehung tanzen. Dazu startet der Herr ganz normal den Bierkastenschritt.

Beim Heranziehen seines rechten Beins zum Schließen dreht er seinen ganzen Körper nach rechts.  Ebenso beim Schritt nach hinten mit links. Die Dame wird vom Herrn in die Drehung geführt.

Damensolo

Um euren Englischen Walzer etwas zu variieren, könnt ihr das Damensolo einbauen.

Zur Veranschaulichung für das Damensolo findet ihr hier ein Video:

Dafür beginnt ihr ganz normal mit dem Grundschritt und der Herr hebt seinen linken Arm, um der Dame den Durchgang zu ermöglichen.

Für die Drehung macht die Dame nun einen Schritt nach rechts und lässt ihr Gewicht auf diesem Bein. Nun dreht die Dame sich auf ihrem rechten Bein, dabei überkreuzt sie mit dem linken Bein und vollendet die Drehung auf ihrem linken Fuß. Mit rechts macht sie einen Schritt zur Seite und lässt ihr Gewicht darauf.

Der Herr tanzt den sogenannten außenseitlichen Wechsel.

Nachdem der Grundschritt nach vorne getanzt wurde, macht der Herr einen Schritt schräg nach links, daneben kommt er mit rechts auf und macht wieder einen Schritt nach links. Dann überkreuzt mit rechts seinen linken Fuß von vorne und schließt mit links ab.

Der Grundschritt kann nun von Vorne beginnen.

Und das war es schon: der langsame Walzer und zwei Figuren! Viel Spaß beim Üben!

Beliebte Standardtanz Produkte bei MIRABESQUE

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.