Kassandra Wedel - Tanzen ohne Gehör
HipHop, Wissenswertes

Kassandra Wedel – Tanzen ohne Gehör

Tanzen ohne Gehör? Ist das möglich, wenn man die Musik nicht hören kann? Heute wollen wir euch eine ganz besondere Tänzerin vorstellen. Kassandra Wedel zeigt uns mit einem neuen Video eindrucksvoll, dass auch Gehörlose tanzen können. Im Rahmen des Welttages des Hörens tanzt sie zu Beethovens berühmter 5. Sinfonie.

Wer ist Kassandra Wedel?

Kassandra Wedel ist eine deutsche Tänzerin, Schauspielerin, Choreografin und Europas erste Tanzlehrerin ohne Gehör. Sie wurde 1984 in Hessen geboren und wuchs zunächst auch in Hessen auf. Im Alter von 10 Jahren zog sie nach München um.

Bereits mit drei Jahren begann sie mit dem Tanzen und nahm erste Ballettstunden. Schon kurz darauf verlor sie bei einem Autounfall fast ihr komplettes Gehör. Nicht bereit ihren Traum vom Tanzen aufzugeben, machte das junge Kind weiter. Sie widmete sich vor allem dem HipHop und wurde in diesem Bereich immer erfolgreicher. Als Höhepunkt wird sie in 2012 zweifache Deutsche Meisterin im HipHop sowie Weltmeisterin im Solo und Duo.

Ihre zweite Leidenschaft gilt der Schauspielerei. So studierte sie vier Jahre lang Theaterwissenschaften und Kunstpädagogik an der Universität in München.

Zuletzt wurde die Tänzerin auch der breiten Masse bekannter durch Auftritte in Shows im TV. So stach sie 2016 bei der Show „Deutschland tanzt“ alle anderen Gegner aus und gewann die Show. Außerdem war sie zuletzt als Schauspielerin im Tatort und bei der deutschen Serie Dr. Klein zu sehen.

Schon direkt nach dem Abitur absolvierte Kassandra Wedel eine Ausbildung zur Tanzlehrerin. Seit 2004 unterrichtet sie ihre eigenen HipHop Tanzgruppen für Schwerhörige, Gehörlose und Hörende. Mit dieser gemischten Gruppe schafft sie einen Ort, an dem sich Hörende und Gehörlose begegnen können.

Tanzen ohne Gehör – Wie geht das?

Kassandra Wedel und andere Tänzer ohne Gehör können die Musik nicht hören. Stattdessen spüren sie die Musik. Menschen ohne Gehör nehmen vor allem die Vibration der Bässe wahr und können sich dementsprechend im Takt bewegen. Diese Vibrationen setzt der Tänzer dann in Bewegungen um. Daher ist vor allem die HipHop Musik mit den vielen Bässen und Beats sehr gut geeignet. Gehörlose haben zwar einen Sinn weniger, dafür sind die anderen Sinne bei ihnen besser ausgeprägt. So sind Gehörlose sehr gute Beobachter und können viele kleine Körperbewegungen wahrnehmen.

Heute gibt es aber auch immer mehr Möglichkeiten für Gehörlose wie zum Beispiel vibrierende Armbänder und Schwingböden. So haben einige Tanzschulen bereits einen Schwingboden auf dem die Musikbox steht. Dadurch können Gehörlose die Vibrationen und Schwingungen besser spüren.

Kassandra Wedel ist auch nicht die einzige Gehörlose, die durchs Tanzen in Deutschland bekannt wurde. So nahm im letzten Jahr Benjamin Piwko als erster Gehörloser an der Show Let’s Dance teil. Der Sportler orientierte sich dabei vor allem an den Bewegungen seiner Partnerin. Auch er konnte sich durchsetzen und belegte im Finale einen guten dritten Platz.

Musikvideo zum „Welttag des Hörens“

Aktuell begeistert Kassandra Wedel durch ihren Auftritt in einem Musikvideo. Das Projekt wurde anlässlich des „Welttag des Hörens“ am 03. März 2020 veröffentlicht. Die WHO möchte mit diesem Tag auf die Bedeutung des Gehörs hinweisen. So lautet der Slogan des Welttages in diesem Jahr: „Don’t let hearing loss limit you.”

Gleichzeitig soll auch an Beethoven erinnert werden, dessen Geburt vor 250 Jahren in diesem Jahr gefeiert wird. Sowohl Beethoven als auch Kassandra Wedel verkörpern das Motto zu 100 Prozent. So ließen sich beide durch den Verlust ihres Gehörs nicht einschränken und von ihrer Leidenschaft abbringen. In dem Video tanzt Kassandra Wedel zum berühmten ersten Satz der 5. Sinfonie des Komponisten.

Kassandra Wedel tanzt

Wir finden das Musikvideo und Kassandra Wedels Geschichte beeindruckend und inspirierend! Die Tänzerin lässt sich nicht von Hürden oder Einschränkungen unterkriegen. Stattdessen sendet sie eine tolle Botschaft an uns alle. Solange die Leidenschaft und der Wille da sind, ist alles möglich. Ihr kennt weitere inspirierende Geschichten von Tänzern? Teilt sie gerne mit uns!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.