International Day of Dance: Weshalb wir am 29. April den Tag des Tanzes feiern
Wissenswertes

Internationaler Tag des Tanzes: Warum wir am 29. April den Tanz feiern

Seit dem Jahr 1982 feiern wir am 29. April den Internationalen Tag des Tanzes (International Day of Dance). Das International Theatre Institute (ITI) ist Partner der UNESCO und hat diesen weltweiten Tanztag ins Leben gerufen. Gefeiert wird daher am Geburtstag von Jean-Georges Noverre (1727-1810). Jean-Georges ist der Schöpfer des modernen Balletts.

Ziel des Internationalen Tag des Tanzes

Am Internationalen Tag des Tages soll man den Tanz in all seinen Formen feiern. Ziel ist es, dass man alle politischen und kulturellen sowie ethnischen Grenzen überwindet. Außerdem sollen die Menschen durch die gemeinsame Sprache „Tanz“ zueinanderfinden.

Das ITI formuliert folgende Ziele:

  • Die weltweite Förderung von Tanz in allen Formen.
  • Die Menschen auf den Wert von Tanz aufmerksam machen.
  • Ein Bewusstsein für die Bedeutung von Tanz schaffen und politische Unterstützung fördern.
  • Die Freude am Tanz mit anderen teilen.

Um diese Ziele zu erreichen, verfasst jedes Jahr ein neuer Tanz-Botschafter eine Botschaft für die ganze Welt. Durch diese Botschaft werden alle weltweiten Events an diesem Tag miteinander verbunden. Aus diesem Grund wird die Botschaft auch in viele Sprachen übersetzt.
Auf der Seite des Internationalen Tag des Tanzes sind auch die Tanz-Botschaften der vergangenen Jahre einsehbar.

Um die Botschaft zeitgemäß und möglichst weit zu verbreiten, wird auf YouTube immer ein Video mit der ganz persönlichen Botschaft des Autors veröffentlicht.

International Dance Day Message 2014 by Mourad Merzouki

Wie feiert man den Internationalen Tag des Tanzes?

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ob Tanzfestival oder Filmabende – weltweit wird der Tanz am 29. April auf ganz verschiedenen Art und Weisen gefeiert. Eine Übersicht der offiziellen Veranstaltungen findest du hier. Zudem sind viele weitere Tanz-Verantstaltungen auf der ganzen Welt in Planung.

Über das International Theatre Institute

Das International Theatre Institute ITI wurde bereits 1948 von Theater- sowie Tanz-Experten in Zusammenarbeit mit der UNESCO gegründet. Mittlerweile hat das ITI über 100 Zentren sowie weltweite Kooperationen und hat sich so zu einer der größten Organisationen für Darstellende Künste entwickelt.

Liste der Tanz-Botschafter

Hier findest du die vollständige Liste aller bisherigen Tanz-Botschafter.

  • 2014: Mourad Merzouki (Frankreich)
  • 2015: Israel Galván (Spanien)
  • 2016: Lemi Ponifasio (Samoa und Neuseeland)
  • 2017: Trisha Brown (USA)
  • 2018: Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des ITIs wurde 2018 für jede der fünf UNSECO-Regionen ein Botschafter ausgewählt: Salia Sanou (Burkina Faso – Afrika), Georgette Gebara (Libanon – die arabischen Staaten), Willy Tsao (China – Asien-Pazifik-Staaten), Ohad Naharin (Israel – Europa) und Marianela Boan (Kuba – Amerika)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.