Die besten Tanzschulen der Welt
Lifestyle, Wissenswertes

Die besten Tanzschulen der Welt

Sicher ist den Meisten die Tanzschule der Let’s Dance Jurorin Motsi Mabuse bekannt. Auch die „Abby Lee Dance Company“ aus der US-TV-Show „Dance Moms“ ist dir als Tänzer wohl ein Begriff. Aber kennst du auch die beste Tanzschule der Welt? Wir haben für euch die Top 5 der Tanzausbildungsstätten zusammengetragen.

The Royal Ballet School, London

Eine der weltbekanntesten Ballettschulen liegt im Herzen Londons und heisst The Royal Ballet School.
Sie wird ursprünglich von der Balletttänzerin Dame Ninette de Valois gegründet. Später dann wird Lilian Baylis ihre Partnerin und kaufte das Sadlers ‘Wells Theatre. Deshalb wird die Tanzschule fortan unter dem Namen Vic-Wells Ballet Company bekannt. Nachdem die Tanzschule ihre Heimat im Royal Opera House findet, wird sie 1946 jedoch in den heutigen Namen umbenannt.

Die Tanzschule ist in zwei Altersklassen unterteilt. Deshalb besuchen die 11- bis 16-jährigen die sogenannte „Lower School“. Die 16- bis 19-jährigen Tänzer hingegen absolvieren die „Upper School“.
Die als Internat konzipierte Tanzschule vereint die akademische und tänzerische Ausbildung. Denn damit können die meisten Tanzschüler parallel auch ihr Abitur absolvieren.

Neben klassischem Ballett und dem Solotanz sowie dem Pas de deux wird auch Charaktertanz, zeitgenössischer Tanz und englische Folkloretänze unterrichtet.

Opéra National de Paris – Die Tanzschule der Pariser Oper

Auf der Liste der berühmtesten Tanzschulen der Welt, darf die Pariser Opernballettschule nicht fehlen. Die Ballettschule wird 1713 von König Ludwig XIV. gegründet und steht nun seit drei Jahrhunderten an der internationalen Spitze der Tanzschulen.

Vaganova Ballet Academy, Sankt Petersburg

Die Waganowa-Ballettakademie ist die weltbekannte Ballettschule des Sankt Petersburger Mariinski-Theaters und des Kirow-Balletts.
Die Tanzschule wird 1738 von Zarin Anna Iwanowna als Kaiserliche Theaterschule gegründet. Ziel ist es damals, die erste professionelle Tanzkompanie Russlands schaffen. Und so entstand mit dem Kaiserlich-Russische Ballett der Vorläufer des heute weltbekannten Kirow-Balletts.
Die Ballerina Agrippina Waganowa war die wohl einflussreichste Tanzlehrerin der Ballettschule ihrer Zeit. Die Waganowa-Methode ist auf sie zurückzuführen. Auch aus diesem Grund wird die Schule 1956 sechs Jahre nach ihrem Tod ihr zu Ehren in Waganowa-Ballettakademie umbenannt.

Juilliard School of Dance, New York

Die Juilliard School wird 1905 als Musik-Konservatorium in New York City gegründet. Die Schule im Lincoln Center in Manhattan ist berühmt für seine Musiker und darstellenden Künstler. Im Jahr 1951 wird die Musik- und Schauspielschule dann um die Abteilung für Tanz erweitert. Seitdem gilt sie als eine der besten Tanzschulen der Welt.

Bolshoi Ballet Academy, Moskau

Die Moskauer Staatliche Akademie für Choreographie wird 1763 von der Zarin Katharina II. als erste Theaterschule Moskaus gegründet. Sie gliedert sich an das Bolschoi-Ballett an und ist auch besser bekannt als Bolschoi-Ballettakademie. Die meisten Tänzer des Bolschoi-Theaters durchliefen hier ihre tänzerische Ausbildung.

Wird ein Tänzer an einer dieser Schulen ausgebildet, gehört er in der Regel zur weltweiten Tanzelite. Denn für die Aufnahme in einer der Top 5 Tanzschulen durchläuft jeder Tänzer strenge Auditions. Denn nur die besten Tänzer und Tänzerinnen werden in die Riege der Auszubildenden aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.